Wickelregal2018-05-28T13:01:13+00:00

Das Wickelregal im “Wickeldschungel”

 
Als werdende Eltern müssen Mann und Frau sich mit sehr vielen neuen Dingen auseinander setzen. Manche hat man noch nie gehört, bei anderen ist sofort Unsicherheit da, mit Fragen wie brauche ich das wirklich?
Viele Dinge benötigt man wirklich nicht, dies stellt sich allerdings häufig erst raus, wenn das Baby auf der Welt ist und man merkt, dass die zum Teil gekauften Dinge gar nicht gebraucht werden. Leider kann man sich auch nicht auf erfahrene Eltern verlassen, denn bei vielen Dingen ist der Bedarf von Babies und Eltern sehr individuell.
 
Zurück zum Wickeldschungel, es leuchtet jedem ein, einen Platz zum Wickeln benötigt jedes Kind.
So bin ich auf der Suche nach der geeigneten, Wickelkommode auf diverse Möglichkeiten und Worte gestoßen. Eine Möglichkeit ist wohl ein Wickelregal. Jetzt wirst du dich fragen, was ist das denn? Ja so ging es mir auch Wickeltisch oder Kommoden mit Aufsatz kennt jeder, aber ein Wickelregal?
Nun ja wie soll ich es beschreiben, es ist quasis ein Regal, auf das man auf der obersten Etage eine Wickelauflage legt, um das Kind zu wickeln. Die meisten Wickelregal sind in weiß zu haben, dies macht auch Sinn, denn so passt es fast in jedes Zimmer. Diese Regale sind kleiner als klassische Wickelkommoden und offen , sodass keine Türen befestigt sind. 
Dann gibt es noch Wandwickelregale, diese begegnen einem gelegentlich in Restaurants. Das sind die Wickelmöglichkeiten, die an der Wand befestigt werden und runter geklappt werden können. Somit sehr Platz sparend, aber auf der anderen Seite keine oder wenig Ablage Möglichkeiten.
Den Begriff Wickelschrank habe ich auch noch gefunden, nach einer Bild Google Suche wurde mir schnell klar, dass es ein Schrank mit integriertem Wickelplatz ist.
Was ist denn jetzt die beste Wahl, klassischer Wickeltisch, Wandwickelregal,Wickelkommode mit Aufsatz, Wickelschrak oder Wickelregal?
Die Entscheidung müssen wohl alle Eltern für sich entscheiden, abhängig von Bedürfnisse und Wohnverhältnissen. 
Aber bei einem sind sich wohl alle Eltern einig, die Sicherheit sollte an erster Stelle stehen.