Zuletzt aktualisiert: 08.12.2018

Das ungeschriebene Gesetz des… Spielzplatz

Ungeschriebene Gesetze des Spielplatzes

 
Bei den Temperaturen verbringen wir viel Zeit draußen und sehr oft gehen wir auf Spielplätze, da der “Große” der Sandkastenliebe verfallen ist… also im wahrsten Sinne, der Liebe zum Sandkasten 😂
 
Auf den Spielplätzen sind ganz unterschiedliche Mama’s und Papa’s oder auch Großeltern anzutreffen. Bei uns sitzen auch regelmäßig alte Menschen am Spielplatz und erfreuen sich am Kinderlachen.
 
Wenn so verschiedene Menschen aufeinander Treffen, gilt es verschiedene Regeln einzuhalten. Da es ja nicht wirklich Gesetzte für den Spielplatz gibt, habe ich mal die unausgesprochenen Regeln zusammengefasst.
 

1.Spielzeug

 
Meistens hat man Sandspielzeug, Ball, Laufrad ect. dabei. Gelegentlich vergessen wir die Spielsachen zu Hause 🙈 
Was auf dem Spielplatz immer gilt und zwar uneingeschränkt, jedes Kind kann mit dem Spielzeug im Sandkasten oder am Rand spielen (Die Eltern sollten jedoch darauf achten, dass nichts der Sachen verloren oder kaputt geht und es auch wieder zurück bringen).
Wenn ein Kind nicht teilen möchte ist das auch okay, dann sollte man schauen, dass das eigene Kind nicht doch wieder an fremde Sachen geht.
Da fremde Spielsachen viel schöner sind, als die eigenen, wird man immer wieder damit konfrontiert 😀
 

2. Essen&Trinken

 
Bei uns gibt’s auf dem Spielplatz meist Wasser und Obst, gelegentlich auch Mal Quetschis, Brezn oder ähnliches.
Ich bin oft verwundert was andere Kinder so zu essen und trinken bekommen. Da sind Chips, Süßigkeiten, Limos und Co keine Seltenheit. Klar darf es auch mal was süßes sein, aber doch nicht immer?🤔
Hier gilt, wenn ein anderes Kind kommt und möchte was abhaben (selbe wie oben, dass Essen von anderen ist immer besser😜) schaue ich wo die Eltern sind und frage ob es okay ist. Meist dürfen die Kids auch was haben.
Bitte niemals ungefragt anderen Kindern Essen und Trinken geben, manche haben eine Allergie oder Unverträglichkeit oder sollen ganz einfach bestimmte Dinge nicht essen.
Man könnte meinen, dass sei selbstverständlich, ich erlebe wirklich oft das Gegenteil.
 

3. Gespräche

 
Viele Eltern sind müde, genervt, kommen gerade von der Arbeit oder einfach mal faul.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man Smalltalk anfängt, die allermeisten darauf einsteigen und sich freuen sich zu unterhalten und auszutauschen. Also nur zu, sprecht die Mama oder den Papa neben euch auf der Bank oder im Sand einfach an.
 

4. Erziehungsmethoden

 
Jeder legt Wert auf andere Dinge von streng bis antiautoritär ist alles dabei und das sollte jeder für sich entscheiden. Nur ganz nebenbei, die allermeisten machen das ziemlich gut😊
Falls man Erziehungsmaßnahmen beobachtet die einem gegen den Strich gehen, lasst die Mitmenschen in Ruhe evtl. haben sie einen guten Grund, falls nicht einfach eine andere Einstellung. Wenn etwas das Kindeswohl gefährdet, sollte man in jedem Fall reagieren.
Meistens sind es allerdings die kleinen Dinge wie: du kannst noch nicht alleine Rutschen, iss keinen Sand, du brauchst bei dem Wetter doch eine Mütze ect. Ich würde das lassen, dass sollen doch alle Eltern selbst entscheiden, sie sind nur genervt, wenn wieder jemand was besser weiß🙄
Eine nette Nachfrage hingegen, geht fast immer😉
 

5. Maßregeln

Wir können nicht jede Sekunde sehen was unsere Kids so auf dem Spielplatz treiben, vor Allem wenn man nicht nur ein Kind dabei hat.
Wenn mein Kind sich daneben benimmt, weil er Sand wirft, andere Kinder ärgert, haut oder ähnliches, bin ich sehr dankbar, wenn mein Kind von einem Erwachsenen gesagt bekommt, dass das Verhalten so nicht geht.
 
 
Jetzt noch ein paar ganz allgemeine Dinge, Spielplätze sollten rauch- und alkoholfrei sein.
 
Niemals Fahrradhelm auf dem Spielplatz tragen (Strangulationsgefahr).
 
Es versteht sich von selbst, dass jeder seinen Müll ordentlich entsorgt.
 
 
 
Euch allen viel Freude beim Sandburgbauen, Schaukeln, Wippen und Klettern, die Welt ist klein, wir treffen uns bestimmt einmal.
 
Euer Miniwim Team
2018-07-30T15:36:32+00:00Juli 30th, 2018|

About the Author:

Zuletzt aktualisiert: 08.12.2018