Jedes Jahr im November, fällt uns allen auf, es ist ja nächsten Monat schon Weihnachten. Das ging dieses Jahr mal wieder besonders schnell. 🙂
Es macht sich aber aller spätestens bemerkbar, dass das Christkind vor der Tür steht, wenn Oma`s, Tanten, Onkel, Paten und Freunde fragen, was sie den Kleinen denn schenken können.
Und auch das Prozedere ist wieder das gleiche wie jedes Jahr, Shit, was schenken wir denn als Eltern und was zum Teufel sollen alle anderen schenken.
Bevor ich Geschenketipps für eure Kids gebe (besonders im Thema bin ich bei ein und 2 jährigen, aber auch für ältere Kinder habe ich mir was einfallen lassen) erzähle ich euch kurz wie wir das bei unseren Kindern handhaben.

Wie die meisten wissen, ist unser Großer an Weihnachten fast 2 und der Kleine knapp ein Jahr alt. Bei Familie, Freunde und Bekannten ist uns schon die ganzen letzten Jahre aufgefallen, dass die Kinder sehr viele zum Teil auch große Geschenke bekommen.
Wir haben uns dazu entschieden, dass wir das anders machen wollen, aber wie?
Nach langem Hin und Her überlegen haben wir beschlossen, dass die Kinder zu Weihnachten was von Eltern, Großeltern bekommen können und maximal noch was von den Paten. Und auch wichtig ist uns, dass die Geschenke nicht zu viel werden, so dass zumindest Wim noch den Überblick hat und weiß von wem er was bekommen hat.
Zu den Geburtstagen dürfen auch Tante und Onkel was schenken, aber Kleinigkeiten bzw. da die Kinder vom Alter her so dicht bei einander liegen bekommen sie jetzt auch jedes Jahr ein gemeinsames Geschenk, in der Traumvorstellung fördern wir damit das Teilen, Zusammenspiel, Gemeinschaftsgefühl ect. Ich kann euch in einem Jahr verraten, ob das auch wirklich geklappt hat 😉

PS: Als super sinnvoll hat sich gezeigt, dass man die “Schenkerei” in der Familie gut koordiniert und organisiert, denn sonst hat man Dinge die nicht gebraucht werden oder als sinnvoll angesehen werden, manchmal bekommt man Sachen auch doppelt.

Wir haben immer eine Wunschliste für jedes Kind angelegt mit allen Preiskategorien und genug, damit alle was raussuchen können.

Gute und konkrete Ideen für Geschenke nach Alter:

Kinder die ca. ein Jahr alt sind:
Bei den ganz kleinen, die jünger als ein Jahr sind muss ich vielleicht ein bisschen ausholen. Unter 10 Monaten bekommen sie nicht wirklich mit, dass Weihnachten ist, freuen sich vielleicht über ein neues Spielzeug, aber wie ihr als Eltern wisst, ist hier das Geschenkpapier oder der Karton in welchem das Geschenk eingepackt war oft spannender, als der Inhalt selbst. Deswegen gab es in der Vergangenheit nur ganz wenig oder Sachen die sowie so bald angestanden haben. Für die Familie bieten sich auch Gebrauchsgegenstände an wie Kleidung (z.B. Schneeanzug, Mütze, Handschuhe, Schlafanzug oder was eben gebraucht wird). Auch gerne genommen sind Schlafsäcke, Reisebett, Knistertuch, Rassel, Baliba (Greifball), Schwimmflügel, Spielbogen, Babywippe oder Dampfgarer um Brei/Babykost herzustellen.

Klassische und sinnvolle bei Kindern die ca. ein Jahr und ein bissl älter sind:
– Rutscherauto
– Kugelbahn
– Puppenwagen/Lauflernwagen
– Puppe
– Bällebad
– Ball
– Bücher (Fühlbücher, Wimmelbücher)
– Motorikwürfel
– Luftballons
– Auto`s

Kinder ab 2 und älter:
– Toniebox mit Tonies (schön, da es immer erweitert werden kann)
– Laufrad und Helm
– Dreirad
– Schlitten, Rodelteller
– Auto, Bagger, Traktor
– 1. Memory (evtl. mit eigenen Fotos bzw. Gegenständen die individuell zum Kind passen)
– Spiel: Mein erster Obstgarten
– Kriechtunnel
– Steckpuzzle, Rahmenpuzzle
– Bücher (insbesondere Wimmel oder Suchbücher)
– Tiptoi Starterset (ist auch über Jahre beliebig erweiterbar)
– Malbücher und passende Buntstifte
– Bauklötze
– Stapelturm
– Duplo in allen Variationen (insbesondere der neue Zug) (auch erweiterbar)
– Knete
– Smartmex Starterset
– Spieleküche oder Spiele Werkstatt oder Kaufladen

3 Jahre und älter
– personalisiertes Kinderbuch
– erste Fahrrad mit Stützrädern und passendem Helm
– erste Gesellschaftsspiele z.B Make and break junior, Mein erstes Mitmachspiel, Tempo kleine Schnecke, Connies erste Spiele
– Tretroller
– auch für das Alter gibt es tolle Sachen bei Duplo
– nicht mein Fall, aber viele in dem Alter lieben sie “Barbies”
– Puppen mit Zubehör (Töpfchen, Puppenwagen, Kleider ect.)
– Puzzle
– NextX, pädagogische Bausteine
– Quercetti
– Playmobil
– Schleichtiere

4 Jahre und älter:
– auch hier stehen Roller und Fahrräder hoch im Kurs (die Kleinen hören ja einfach nicht auf zu wachsen 🙂
– Gesellschaftsspiele: Hoppe Reiter, Lotti Karotti, Looping Loui
– Trampolin Indoor oder Outdoor
– magischer Sand
– Walki talki
– Lego juniors
– einfache 3D Puzzle
– Bücher (jetzt kann man schon nach Vorlieben aussuchen)
– Ritterburg plus Zubehör
– Seil zum Seilspringen
– Bügelperlen mit Formen
– Feuerwehrautos, Polizeiautos, Pferde

5 Jahre und älter:
– ab 5 gibt es viele neue Tiptoi Bücher, Spiele ect.
– Ferngesteuertes Auto
– Kritzel, Kleber, Scherenschnipsel: Das bunte Buch zum Weitermachen
– Spiele: Fang die Maus, Haba Funkelschatz Spiel, Ubongo Junior, Junior Labyrinth, Halli Galli, Uno
– Wikinger Schach Outdoorspiel
– Autorennbahn
– Mein erster Experimentierkasten, Naturgesetze ganz einfach
– Fernglas
– Forscher Set von Kosmos oder Schülerlabor von Kosmos oder Mein erster Experimentierkasten Technik
– Ponyhof von Playmobil
– Lego Rettungsbasis
– Quadrilla Murmelbahn
– Puzzle, Steckspiele
– Brio Eisenbahn
– Sportausrüstung je nach Hobby auch Inlineskates, Skateboard und Co

6 Jahre und älter:
– Spiele:Rummikub, Ravensburger Spiraldesigner, Experimente für Voschulkinder von Gallileo
– Kosmos: Elektro und Co, Bastelbox, Magnetspaß
– Tischkicker
– Baufix ab 6 Jahren
– Globus
– Miniskateboard
– Legotechnik
– Bastelset/ausstattung für die kalten Wintertage
– für dieses Alter gibt es wirklich schon viele Brett und Gesellschaftsspiele z.B.Kniffel
– neuer Roller oder neues Fahrrad, vielleicht passt der alte Helm nicht mehr oder man kann die Musik, Playmobil oder Legosammlung erweitern

So, dass sind sie nun meine Geschenktipps, da bekommt man richtig lust loszuziehen und für die Kinder einkaufen zu gehen.
Die Altersangaben sind wage gehalten, es wird immer Kinder geben die früher mit was spielen können und andere die noch Zeit brauchen.
Auch die allgemeinen Dinge wie Lego, Tonies ect. können über eine lange Zeitspanne geschenkt werden.

Eine wunderschöne, stressfreie und magische Vorweihnachtszeit wünscht das Team von Miniwim